• Meine Suppe

Öl ist nicht gleich Öl

Aktualisiert: Aug 21

Was gutes Olivenöl ausmacht.

Olivenöl ist nicht gleich Olivenöl. Zu groß sind die Unterschiede. Und nicht immer ist das teuerste Öl aus dem Supermarkt das Beste. Es gibt bestimmte Merkmale, an denen man ein gutes Olivenöl erkennt: Geschmack, Geruch und vieles mehr. Was ein gutes Olivenöl ausmacht?



Familie Glatz steht hinter „GREEK OIL COMPANY“ Für das produzierte Öl verwendet der Familienbetrieb ausschließlich Oliven, die mit der Hand gepflückt werden und sich vom Reifegrad her im Übergangsstadium von unreif zu reif befinden. Danach werden die Oliven händisch aussortiert, die fehlerhaft sind, die jeweilige Tagesernte wird innerhalb weniger Stunden zur Olivenmühle gebracht und dort unmittelbar weiterverarbeitet. Das Olivenöl wird ungefiltert in die Edelstahlbehälter gepumpt, wo es mindestens zwei Monate „dekantiert“ (die Feststoffe setzen sich während des „Dekantiervorganges“ ab, das saubere Olivenöl wird in saubere Behälter umgefüllt). In der Folge kommen die Behälter in ein Lager ins Lavantal nach Kärnten, wo es weiter abgefüllt wird.


Olivenöl Fakt #1

EXTRA VERGINE

Jeder von uns verlässt sich darauf, dass „Extra Vergine“ uns garantiert, ein Top-Olivenöl, fehlerfrei aromatisch zu bekommen.

Welche Bedeutung hat „Extra Vergine“ und warum ist es wichtig Olivenöle zu verkosten?

„Extra Vergine“ stellt in der derzeitigen Handhabe vor allem ein Set an Gesetzen dar, das verschiedene Grenzwerte festlegt. Eine leider gängige Methode mittelmäßiges Vergine-Öl zu „veredeln“ stellt das Verschneiden mit raffiniertem Olivenöl dar. Solche Rektifizierte Olivenöle bestehen praktisch nur noch aus dem Fett der Olive bestehen und sind somit farb-,geruch-, und geschmacklos, sowie arm an Peroxiden und freien Fettsäuren und eignen sich gut dazu die Analysewerte von Nativen Olivenölen schlechter Qualität zu verbessern.


Olivenöl Fakt #2

GENAU GEMESSEN

Olivenöl gefriert zwischen 4°C und 7°C, kann aber bereits bei 10°C ausflocken. Diese Temperatur ist abhängig von unterschiedlichen Schmelzpunkt der verschiedenen Fettsäuren, die wiederum Bestandteile der Triglyzeride (Fett) des Olivenöls sind. Gefrorenes und wieder aufgetautes Olivenöl sollte möglichst rasch verbraucht werden, da es sehr schnell seinen Geschmack verliert.




G'sunden Appetit

zum Shop


56 Ansichten
  • Pinterest
  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube

©2020 Meine Suppe by petsch